Hiromi Japan Papier - Tengucho, handgefertigt, Rolle à 102 cm x 10 m

Artikelnummer
2771014
95,80 € 80,50 €
Grundpreis: 80,50 € / 1 St zzgl. 19 % MwSt. (Alle Preise zzgl. Versand)
Verfügbarkeit:
2 - 3 Tage
Gewicht: 0,1100 kg
Wunschliste auswählen:
Bitte wählen Sie eine Wunschliste aus oder erstellen Sie eine hier
Projekt auswählen:
Bitte wählen Sie ein Projekt aus oder erstellen Sie eines hier

Die Kozo-Fasern dieses Papiers werden besonders schonend verarbeitet, sodass sie nicht zerstört werden. Die Herstellung erfolgt ohne Chemikalienzusatz, die Fasern werden mit Asche gekocht. Die langen Fasern sind im Papier deutlich zu erkennen.

Das sehr dünne Japanpapier ist besonders stabil und lässt sich durch seine Feinheit nahezu unsichtbar verkleben.

  • Material: 100 % Thai Kozo, mit Caustic Soda gekocht
  • Größe (cm): 102 cm x 10 m
  • Größe (Inches): 38 x 10 m
  • Grammatur: 3 g/m²
  • pH-Wert: 7,3
  • Muster: 311

Hiromi Papers Inc. beliefert seit über 35 Jahren Buchbinder, Restauratoren, Grafiker und Künstler am amerikanischen Markt mit hervorragenden Papieren. Der enge persönliche Kontakt von Katyama Hiromi zu den traditionellen Papiermühlen Japans ermöglicht es, Papiere von ausgezeichneter Qualität und Vielfalt zu liefern.

Hiromi zeichnet sich durch eine große Auswahl verschiedener Papiere aus: unterschiedlich natürliche, gebleichte und gefärbte Farbnuancen, sehr leichte sowie schwere Grammaturen und Blatt- als auch Rollenware. Die natürlichen Farbtöne, die auch gealterte Papiere zeigen, sind besonders für die Restaurierung historischer Dokumente, Bücher und Gewebe geeignet. Darüber hinaus sind gefärbte Papiere in organischen blauen, grünen, roten und braunen Tönen erhältlich. Diese passen sich farbigen, dunkleren Untergründen entsprechend an.

Die unterschiedlichen Japanpapiere eignen sich sowohl für Rissschließungen und Fehlstellenergänzungen an Papier als auch für Sicherungen und Facings von Gemälden und Wandmalereien. Die gefärbten dünnen Japanpapiere ermöglichen nahezu unsichtbare konservatorische Notsicherungen, einfache, günstige Japanpapiere erlauben großflächige Stabilisierungen an instabilen Wanddekorationen.
Besonders dünne Papiere von 2 g eignen sich für Verstärkungen instabiler Dokumente, insbesondere für Verklebungen über der Schrift oder der Darstellung. Die langen Fasern des Japanpapiers bringen bei sehr geringem Gewicht eine gute Stabilität, sodass der Charakter des Originals bewahrt werden kann. Mittlere Grammaturen für die rückseitige Rissschließung und schwere Grammaturen bis 70 g, beispielsweise für Intarsien in Fehlstellen gibt es ebenfalls im Sortiment.
Das große Spektrum an Blatt- und Rollenware bietet Papiere für die Restaurierung und Konservierung kleiner und größerer Objekte. Ganzflächige Kaschierungen großer Formate, wie Plakate, werden ermöglicht. Außerdem sind Japanpapiere unterschiedlich glatter, weicher, rauer und flauschiger Oberflächenstruktur verfügbar, sodass sich Papiere für den Bedarf andersartiger Objektmaterialien finden lassen.

Geschnitten oder mit einem „Water brush“ gerissen, bieten diese eine Vielfalt unterschiedlicher Anwendungsmöglichkeiten in den verschiedenen Bereichen der Restaurierung/Konservierung sowie im dekorativen Bereich.

© Deffner & Johann GmbH